talk-dance-act.png

"#talk #dance #act – Runter vom Balkon! " Blockupy Festival in Frankfurt vom 20 - 22. November 2014


Bilanz und Information zum 22.11.2014 der Blockupy/NoTroika AG Antirepression
Verfasst von Ag AntiRep am 27. November 2014 - 3:00

ag-antirep-logo-250.pngAm #act-Tag des Blockupy-Festivals am vergangenen Samstag (22.11.2014) beteiligten sich gut 3.000 Menschen an der Demonstration gegen die autoritäre Krisenpolitik der Troika. Aktive aus vielen europäischen Ländern hatten sich am Wochenende zum Blockupy Festival #talk #dance #act getroffen. Die angekündigte tatkräftige Unterstützung der Krisenakteure beim Umzug in die neue Europäische Zentralbank im Frankfurter Osten wurde kreativ und phantasievoll von den Demonstrant*innen aufgegriffen.

Gut und gerne 100 Aktivist*innen gelang es die Tore, Mauern und Zäune zu überwinden und über das Gelände bis zum Foyer des Hauptgebäudes zu gelangen. Dort wurden Transparente aufgespannt, die Zufahrtswege mit Parolen verschönert und die Gebäude und Glasfassaden farblich markiert.
Es gelang allen an dieser Aktion Beteiligten das Gelände weitgehend unbehelligt wieder zu verlassen. Jedoch möchten wir davor warnen, euch wegen keiner direkten Festnahme vor Ort in Sicherheit zu wiegen, was dann zu Unvorsichtigkeit im Nachhinein führt.

Videos vom #act des Blockupy Festival bei Demo gegen EZB am 22.11.2015 in Frankfurt /PM Blockupy Bündnis
Verfasst von online.red am 24. November 2014 - 6:02


Blockupy stürmt das EZB Gelände
Wir sehen uns am 18.3.2015
produced by: ...ums Ganze! & Interventionistische Linke


Pressemitteilung - Blockupy-Bündnis - Frankfurt am Main, 23. November 2014

* Das Blockupy-Festival wurde erfolgreich beendet
* Die transnationale Vernetzung der Proteste verstärkt sich.
* Erste Weichen für den Protest am 18.03.2015 sind gestellt.

Europäischer Aufruf für die Mobilisierung gegen die EZB-Eröffnung
Verfasst von admin am 24. November 2014 - 5:45

Am 18. März 2015 will die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main ihr neues Hauptquartier eröffnen. Für den 185 Meter hohen Zwillingsturm, der mit seinem Sicherheitszaun und Burggraben einer Festung gleicht, wurde die schwindelerregende Summe von 1,3 Milliarden Euro ausgegeben. Diese einschüchternde Architektur der Macht zeigt deutlich die Distanz zwischen den politischen und ökonomischen Eliten und den Menschen.

Pressemitteilung Blockupy-Bündnis, Frankfurt am Main, 14. November 2014
Verfasst von online.red am 14. November 2014 - 15:18

Unter dem Motto, „#talk #dance #act – Runter vom Balkon!” haben sich internationale Gäste aus ganz Europa zum Blockupy-Festival vom 20. Bis 23. November angekündigt. Das Blockupy Festival bietet Raum für strategische Debatten und einen inhaltlichen Austausch.

iL, Die Linke, TurnLeft
Verfasst von admin am 13. November 2014 - 12:47

Mobivideo Blockupy: ABG vergesellschaften - von Turn Left
http://youtu.be/watch?v=UgW0sc2k0xg

Pressemitteilung Blockupy-Bündnis Frankfurt am Main, 7. November 2014
Verfasst von online.red am 11. November 2014 - 0:26

Während Draghi, Schäuble, Fitschen und Co. hinter den verschlossenen Türen der Europäischen Zentralbank konferieren, werden Aktivistinnen und Aktivisten aus ganz Europa in Frankfurt über die Zukunft des Widerstands gegen das autoritäre Krisenregime diskutieren – offen und mit allen Interessierten.

Vom 17. bis 22. November ist Blockupy in der Stadt. Macht mit
Verfasst von online.red am 5. November 2014 - 11:18

runterbalkon-header.png
17.11. – 22.11.2014 Asambleas | Stadtführungen Podiumsdiskussion | Filmvorführungen | Diskussion | Konzert | Party | Ausstellungen | Lesungen | und vieles mehr

Pressemitteilung zum Feministischen Zaunspaziergang am 26. Oktober 2014
Verfasst von online.red am 26. Oktober 2014 - 20:00

20141026-zspg01.jpg
Unter dem Motto „Zäune-Grenzen-Widerstand“ trafen sich am Sonntagnachmittag 150 Frauen und Männer zu einem feministischen Spaziergang am Zaun der neuen Europäischen Zentralbank.

Kommt alle: Sonntag 26. Oktober 2014, 14 Uhr
Verfasst von Campa am 15. Oktober 2014 - 8:30

flyer26102014.pngFeministischer Zaunspaziergang am Sonntag, dem 26.1 0.20 14 um 14:00 Uhr an der EZB
Unter dem Motto „Zäune-Grenzen-Widerstand" laden wir euch zu einem feministischen Zaunspaziergang mit Beiträgen zu Ökonomie, Krieg, Flucht, Migration, Sexismus und Rassismus ein.
Unser Blick richtet sich auf die ,Zäune und Grenzen' im Alltagsleben von Frauen, Lesben und Mädchen im patriarchalen System - die umzäunte EZB Ist dabei nur ein Stützpfeiler im neoliberalen kapitalistischen System.
Als Feministinnen sind wir Teil der Blockupy Bewegung und reihen uns in den Widerstand gegen die EZB ein. Wir wollen unserer Kritik und unserer Wut Ausdruck verleihen:
„Laut, wild und solidarisch im Widerstand, nehmen wir unsere Taschen in die Hand".
Feminismus Ist für uns lebendige Theorie und Praxis, um die Lebensbedingungen von Frauen, Lesben und Mädchen International zu verändern - auch hier und insbesondere hier und vor allem mit euch zusammen!

Verfasst von admin am 30. September 2014 - 23:00
Wann: 
29. Oktober 2014 - 19:00
was: 
Veranstaltung
wo: 
Nachbarschaftszentrum Ostend, Uhlandstraße 50, Frankfurt
wer: 
Gruppen aus dem Netzwerk „Wem gehört die Stadt?“ und von NoTroika

Die Einweihung des monumentalen EZB-Turms im Frühjahr 2015 wirft schon heute ihre Schatten voraus: Neue teure Appartements werden hochgezogen, kleine Läden stehen leer, weil die Eigentümer auf neue, besser verdienende Kundschaft warten – und nicht zuletzt: Mieterinnen und Mieter werden aus ihren Wohnungen vertrieben, weil sie die steigenden Mieten nicht mehr bezahlen können. Das Ostend weist die höchste Mietsteigerungsrate von allen (!) Frankfurter Stadtteilen auf.

Inhalt abgleichen
NoTroika Rhein-Main - powered by www.linksnavigator.de Drupal theme by Kiwi Themes.