1. Mai

Pressemitteilung Blockupy Frankfurt 23. April 2013
Verfasst von online.red am 23. April 2013 - 12:42

Für den 1.Mai rufen antifaschistische Bündnisse in Frankfurt am Main, Berlin und Würzburg dazu auf, Naziaufmärsche und Kundgebungen von NPD und Freien Kameradschaften zu verhindern. Das Bündnis Blockupy Frankfurt solidarisiert sich mit den Aufrufen zur Blockade der Nazis. Gerade in Zeiten gesellschaftlicher Krisen seien Nazis mit ihren nationalistischen, rassistischen und antisemitischen Kriseninterpretationen gefährlich.

In Frankfurt will die NPD eine Kundgebung vor der Europäischen Zentralbank abhalten. "Ironischerweise verstehen die Nazis nicht, dass es gerade die Politik von Institutionen wie der EZB ist, auf der die deutsche Vormachtstellung in Europa beruht", sagte Martin Sommer von Blockupy. Die scheinbare Kapitalismuskritik der Nazis entpuppe sich als Verschwörungstheorie, die nur auf "böse Mächte hinter den Kulissen" schiele und einen autarken Staat als Krisenlösung fordere. Die Ursachen der Krise im Kapitalismus selbst verstünden die Nazis nicht.

Aufruf von NoTroika
Verfasst von admin am 23. März 2013 - 13:40

notroiks_1mai.png
Für den 1. Mai planen die NPD-Nazis eine Kundgebung in Frankfurt vor der EZB. Gemeinsam mit dem „Antifaschistischen Ratschlag Frankfurt - nazifrei“ ruft NoTroika Frankfurt als Teil des Blockupy-Bündnisses dazu auf, diese Veranstaltung zu verhindern. Die NPD-Kundgebung wird nicht stattfinden – egal was Gerichte beschließen.
Keine „Meinungsfreiheit“ für Nazis, auch nicht vor der EZB!

Verfasst von admin am 1. Mai 2011 - 9:45
Wann: 
1. Mai 2012 (All day)
was: 
Demonstration
wo: 
Frankfurt und überall

Für soziale und politische Rechte auf die Straße!

Short URL

Inhalt abgleichen
NoTroika Rhein-Main - powered by www.linksnavigator.de Drupal theme by Kiwi Themes.