Aktionstage

PMs der regionalen und bundesweiten Blockupy-Büdnnisse am 17. Mai 2014
Verfasst von admin am 18. Mai 2014 - 8:56

17052014_berlindemo.jpg

  • Pressemitteilung Bundesweites Blockupy-Bündnis 17. Mai 2014 - 15 Uhr: Blockupy-Demonstrationen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart / Aktionen Zivilen Ungehorsams im Rahmen Europäischer Aktionstage
  • Pressemitteilung Bundesweites Blockupy-Bündnis 17. Mai 2014 - 17.15 Uhr: Mehr als 10.000 bei Blockupy-Demos in vier Städten
  • Stuttgart, den 17. Mai 2014: Blockupy: Aktionen des zivilen Ungehorsams in Stuttgart
  • Pressemitteilung 18.05.2014 - Antifa AK Köln: Erfolgreiche Protestaktion gegen Kapitalismus und Rassismus am Düsseldorfer Flughafen
  • Blockupy Plattform Berlin - Pressemitteilung, 17. Mai 2014: 3500 auf Blockupy Demo in Berlin
  • Bisherige Onlineberichte von Zeitungen zu den Aktionstagen (Stand 17.5., 20h:
Verfasst von online.red am 24. April 2014 - 12:21
Wann: 
10. Mai 2014 - 15:00
was: 
Rave „Eine andere Welt ist möglich"
wo: 
Willy-Brandt-Platz
wer: 
Occupy

Angemeldet ist ein Demonstrationszug mit Tanz und Theater von 15:00 - 20:00 Uhr

Streckenverlauf:

GEMEINSAME FAHRT ZUM AKTIONSTAG!
Verfasst von online.red am 24. April 2014 - 11:42
Wann: 
17. Mai 2014 - 8:30
was: 
Demo und Aktionstag
wo: 
Düsseldorf
wer: 
NoTroika - GEGEN AUTORITÄRE KRISENPOLITIK
GEMEINSAME FAHRT ZUM AKTIONSTAG!

aktionstageflyer-mai2014-04.pngAbfahrt um 8.30 Uhr Bus nach Düsseldorf
… gemeinsam mit Berlin, Hamburg und Stuttgart und vielen anderen Städten Europas

Los geht´s um 12 Uhr mit einer kurzen, entschlossenen Demonstration vom

GRENZENLOS SOLIDARISCH - FÜR EINE DEMOKRATIE VON UNTEN! #SOLIDARITY #COMMONS #DEMOCRACY
Verfasst von admin am 24. April 2014 - 11:17

aktionstageflyer-mai2014-01.pngLet‘s take back what‘s ours!
Am 16. Mai beginnen die europaweiten Blockupy-Aktionstage mit denen wir uns schon mal für die Proteste im Herbst gegen die Eröffnung des Neubaus der EZB aufwärmen.
In vielen Städten in Europa werden Menschen auf die Straße gehen. Aktionen des zivilen Ungehorsams, Performances, Demos, Asambleas und vieles mehr werden stattfinden. Der Protest dieser Tage richtet sich gegen ein Krisenregime, das Menschen vor allem in Südeuropa einem beispiellosen Verarmungsprogramm aussetzt. Was uns als „Krisenlösung" oder „notwendige Reformen" von den Regierenden verkauft werden soll, hat dort eine humanitäre, soziale und politische Katastrophe verursacht.

Diese Politik, vorangetrieben von der deutschen Bundesregierung und der Europäischen Union, steht bei den Europawahlen allerdings nicht zur Entscheidung. Ihre Ziele – die Wettbewerbsfähigkeit auf dem kapitalistischen Weltmarkt und die Sicherung der Macht- und Eigentumsverhältnisse – sollen nicht hinterfragt werden. Deswegen sagen wir - als Teil eines breiten, transnationalen Bündnisses von Bewegungen und Organisationen aus ganz Europa und darüber hinaus: Wirkliche Demokratie entsteht von unten, aus unseren vielfältigen Kämpfen um soziale Gerechtigkeit und Anerkennung. Sie bekämpft jeden Nationalismus und Rassismus, weil sie auf der grenzüberschreitenden Solidarität der Menschen und Bewegungen basiert.

VV und Veranstaltung zur europaweiten Aktionswoche mit inhaltlichem Input zur Ausbeutung in der Elektronikindustrie
Verfasst von online.red am 24. März 2014 - 12:24
Wann: 
5. Mai 2014 - 19:00
was: 
VV
wo: 
DGB Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Stra. 69-77
wer: 
NoTroika
VV und Veranstaltung zur europaweiten Aktionswoche mit inhaltlichem Input zur Ausbeutung in der Elektronikindustrie

islaves-notroika01_600.png

Verfasst von Anonymous am 17. April 2012 - 9:58
Wann: 
30. April 2012 - 19:30
was: 
Infoabend
wo: 
Hanau, Metzgerstrasse 8
wer: 
No Troika Rhein-Main

Montag, 30. April um 19.30 Uhr in der Metzgerstraße in Hanau
Infoabend und Diskussion zu den Bloccupy-Aktionstagen in FfM

Auf die Plätze! Fertig! Los! - Libertad!-Flugblatt für die Aktionstage im Mai
Verfasst von online.red am 30. März 2012 - 8:56

lib-fruehjahrsputz.png
Libertad! ruft mit einem Flugblatt zur Teilnahme an den Europäischen Aktionstagen im Mai auf.

Auf nach Frankfurt. Beteiligt euch massenhaft an den Aktionstagen vom 16. bis 19. Mai 2012: Gegen das Krisendiktat der Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF).

An diesen Tagen gilt: Rien ne va plus! Denn wir werden mit Tausenden zusammen einen der bedeutendsten europäischen Finanzplätze blockieren und dichtmachen und damit ein deutliches Zeichen globaler Solidarität setzen - gegen Krise, Krieg und Kapital.

Wir stellen unsere Aktionen und unsere Proteste ganz bewusst in den Zusammenhang der sich überall auf der Welt entwickelnden neuen Kämpfe für Selbstbestimmung, Freiheit und Würde. Von den Revolten und Revolutionen des „Arabischen Frühlings“, über die sozialen Kämpfe und Generalstreiks in Griechenland oder die Bewegung der Indignados in Spanien bis hin zu den weltweiten Protesten der Occupy-Bewegung: Wir sind längst nicht allein und werden hörbar immer mehr.

Bloccupy Bankfurt (aus: Swing 173)
Verfasst von online.red am 29. März 2012 - 0:00

" Für mich wäre die Mobilisierung gelungen, wenn im Tagesschau-Bericht am 18. Mai Luftaufnahmen vom Frankfurter Bankenviertel gezeigt werden, wo viele Tausende rund um die Europäische Zentralbank protestieren und diese komplett dichtmachen." Was so ein Occupy-Aktivist sinngemäß auf der Aktionskonferenz Ende Februar in Frankfurt als Wunschbild formulierte, könnte durchaus Realität werden während der Bloccupy-Aktionstagen.

Short URL

Inhalt abgleichen
NoTroika Rhein-Main - powered by www.linksnavigator.de Drupal theme by Kiwi Themes.