Blockupy 2014

Vom 17. bis 22. November ist Blockupy in der Stadt. Macht mit
Verfasst von online.red am 5. November 2014 - 12:18

runterbalkon-header.png
17.11. – 22.11.2014 Asambleas | Stadtführungen Podiumsdiskussion | Filmvorführungen | Diskussion | Konzert | Party | Ausstellungen | Lesungen | und vieles mehr

EZB-Zaunspaziergang an der Baustelle der neuen EZB im Ostend
Verfasst von Campa am 26. September 2014 - 10:14
Wann: 
28. September 2014 - 14:00
was: 
EZB-Zaunspaziergang
wo: 
Horst-Schulmann Straße, Richtung Weseler Werft
wer: 
NoTroika, Aktionsgruppe 3. Reihe
EZB-Zaunspaziergang an der Baustelle der neuen EZB im Ostend

Mit Schirm, Charme und Perücke

Am Sonntag, 28.9. ist es wieder so weit: No-Troika lädt ein zum September-Zaunspaziergang um 14h an der neuen EZB am altbekannten Kuchenstand.
Dieses Mal nehmen wir zusammen das EZB-Gelände etwas näher in Augenschein: Wie weit ist der Stand der Bauarbeiten?
Wird auch am Wochenende gearbeitet?
Wie hoch ist der Zaun? Und ist er wirklich der längste Zaun der Welt?
Und last but not least: wie erkennt der Laie und die Laiin Überwachungskameras und wie viele zählen wir?

Der Sommer ist noch nicht vorbei und die Wetterprognose verspricht blauen Himmel und Sonnenschein -
also packt Sonnenbrille, Maßband, Sonnenschirm und Sprühsahne ein und kommt vorbei!

warnschild.jpgDer Umzug von der alten zur neuen EZB steht bevor. Während im November am 20.11. das Blockupy Festival der EZB beim Umzug unter die Arme greifen will - muss die ganze Anlage erstmal neu vermessen werden.

Deswegen:
ALLE BITTE MITBRINGEN:

Feldmesser, Zollstöcke, Maßbänder, Messlatten, Senklote, Theodoliten, Wasserwaagen, Stifte, Klemmbretter etc
Bauarbeiter/innen-Schutzbekleidung: Westen, Ohrschutz, Helme etc
Kuchen und Kaffeekannen samt Inhalt.

Überregionale Demonstration zur Bundesagentur für Arbeit und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge am 04.10.2014 in Nürnberg
Verfasst von Campa am 25. September 2014 - 17:41

nbg-banner14102014.jpg
Die europäische Krisenpolitik der Troika aus EZB, IWF und EU-Kommission, welche Millionen von Menschen in Europa in die Armut getrieben hat, besteht weiterhin fort. Innerhalb dieser Politik spielt die BRD mit ihrer Arbeitsmarkt- und Migrationspolitik eine bedeutende Rolle. Gegen diese Verarmungspolitik der EU und der BRD setzen wir den Klassenkampf von unten! Es gilt den Kapitalismus abzuschaffen! Lasst uns aus dem Herzen der Bestie ein wichtiges Signal der Solidarität an die lohnabhängige Klasse in allen Ländern senden und hier den Widerstand und den Kampf für unsere Interessen weiter vorantreiben. Dafür steht der antikapitalistische Block auf der Demonstration des Sozialforums Nürnberg am 4. Oktober 2014 zur Bundesagentur für Arbeit (BA) und zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Die Demonstration stellt eine Etappe der Proteste gegen die Krisenpolitik der Troika dar. Einen weiteren Höhepunkt werden diese in der BRD zur Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt finden.

Die Krise ist vorbei?! Für uns nicht!

Bilder vom 3. Zaunspaziergang am 25. Mai
Verfasst von online.red am 30. Mai 2014 - 12:33

tw3zspg01.pngtw3zspg02.png
Am 25. Mai wurden in Frankfurt die internationalen Aktionstage mit dem monatlichen Spaziergang am EZB-Zaun beendet, diesmal unter dem Thema "Krise und Grenze", das die Verbindung von Krisenpolitik und Grenzregime herstellte.

PMs der regionalen und bundesweiten Blockupy-Büdnnisse am 17. Mai 2014
Verfasst von admin am 18. Mai 2014 - 8:56

17052014_berlindemo.jpg

  • Pressemitteilung Bundesweites Blockupy-Bündnis 17. Mai 2014 - 15 Uhr: Blockupy-Demonstrationen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart / Aktionen Zivilen Ungehorsams im Rahmen Europäischer Aktionstage
  • Pressemitteilung Bundesweites Blockupy-Bündnis 17. Mai 2014 - 17.15 Uhr: Mehr als 10.000 bei Blockupy-Demos in vier Städten
  • Stuttgart, den 17. Mai 2014: Blockupy: Aktionen des zivilen Ungehorsams in Stuttgart
  • Pressemitteilung 18.05.2014 - Antifa AK Köln: Erfolgreiche Protestaktion gegen Kapitalismus und Rassismus am Düsseldorfer Flughafen
  • Blockupy Plattform Berlin - Pressemitteilung, 17. Mai 2014: 3500 auf Blockupy Demo in Berlin
  • Bisherige Onlineberichte von Zeitungen zu den Aktionstagen (Stand 17.5., 20h:
Europäische Aktionstage "Grenzenlos solidarisch - Für Demokratie von unten" gestartet
Verfasst von admin am 15. Mai 2014 - 20:50

Pressemitteilung Blockupy-Bündnis 15. Mai 2014

In den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstags haben sich etwa 1000 Menschen in Brüssel versammelt, um den großen Lobby-Gipfel zwischen Wirtschaft und Politik "Bussness Europe" zu blockieren. Zahlreiche Gruppen machten sich Richtung Tagungsort auf den Weg. Völlig ohne Vorwarnung oder erkennbaren Auslöser setzte die Polizei Wasserwerfer gegen die Protestzüge ein, kesselte Demonstrierende ein und nahm etwa 250 von ihnen fest.

Nationalismus ist keine Alternative!
Verfasst von admin am 15. Mai 2014 - 6:59
Wann: 
16. Mai 2014 - 15:00
was: 
Kundgebung und Proteste
wo: 
Hauptwache Frankfurt
wer: 
Antifa, Blockupy
Nationalismus ist keine Alternative!

Für Freitag, den 16. Mai plant die nationalistische Partei Alternative für Deutschland (AfD) von 15-16:30 Uhr eine Wahlkampfkundgebung auf der Hauptwache in Frankfurt. Als Redner ist u.a. der “stellvertretende Sprecher des Bundesvorstandes” und die Nummer 2 ihrer Europaliste, Hans-Olaf Henkel, angekündigt. Am selben Tag rufen Antifa-Gruppen im Rahmen der Blockupy-Aktionstage zu bundesweiten Aktionen gegen Rechtspopulismus auf. Da das prima passt, rufen wir dazu auf Hans-Olaf gebührend zu Empfangen. Kommt alle um 15 Uhr an die Hauptwache und bringt mit was Krach macht.

Zusammen gegen Nationalismus und Rechtspopulismus!
Verfasst von admin am 7. Mai 2014 - 16:05
Wann: 
16. Mai 2014 - 18:00
was: 
Demo
wo: 
Mainz Bf. Römisches Theater
wer: 
Blockupy Mainz/Wiesbaden
Zusammen gegen Nationalismus und Rechtspopulismus!

Zusammen setzen wir am 16. Mai ein Zeichen gegen Nationalismus und Rechtspopulismus! Auch in Mainz wird es im Rahmen der Kampagne “Nationalismus ist keine Alternative” eine Demonstration geben.
http://antifa.blockupy.org/

Nationalismus ist keine Alternative!
Grenzenlose Solidarität statt Troika und Rechtspopulismus

Die Krisenpolitik der Europäischen Union sorgt seit Jahren für eine drastische Verschärfung der sozialen Gegensätze. In weiten Teilen Europas wurden Millionen von Menschen in die Verarmung getrieben, verloren ihre Jobs, Wohnungen und Zukunftsaussichten. Die durch Sparpakete zerstörte soziale Infrastruktur sorgt nicht einmal mehr für die grundlegendsten Bedürfnisse. Derweil fließen weiterhin Milliarden in die Rettung von Banken und Anlagegeschäften.

Short URL

Inhalt abgleichen
NoTroika Rhein-Main - powered by www.linksnavigator.de Drupal theme by Kiwi Themes.