EuroFinanceWeek

Mobivideo zur Aktionswoche keine eurofinanceweek vom 18 - 22. November 2013
Verfasst von admin am 7. November 2013 - 11:15

Verfasst von admin am 4. November 2013 - 9:24
Wann: 
22. November 2013 - 15:00
was: 
Stadtrundgang
wo: 
Alte Oper, Frankfurt
wer: 
NoTroika

Nach dem lautstarken Ende des European Banking Congress in der Alten Oper geht der Stadtspaziergang durch die Neue Mainzer Straße, den Kern der finanzindustriellen City Frankfurt, zur "Alten" EZB (Willy-Brandt-Platz). Von dort fahren wir zur Baustelle der neuen EZB, ein Hochsicherheitstrakt im Ostend - als Ausblick auf 2014.

Verfasst von admin am 4. November 2013 - 9:21
Wann: 
19. November 2013 - 20:00
was: 
Veranstaltung
wo: 
Galluszentrum, Krifteler Str. 55, Gallus
wer: 
NoTroika

In den europäischen Metropolen finden in den letzten Jahren ein beispielloser Bauboom, städtische Umstrukturierungen und Verdrängungsprozesse nach dem Motto "hochpreisig lohnt sich" statt. Auch auf der diesjährigen Euro Finance Week ist die Entwicklung auf den Immobilienmärkten Thema. Gleichzeitig werden die realen Arbeitsbedingungen der Arbeiter bekannt, die die Glaspaläste und hochpreisigen Wohnungen in Frankfurt (z.B. Europa-Viertel, im Ostend - EZB-Neubau!) hochziehen: skandalträchtige Löhne der rumänischen Bauarbeiter (z.T.

und die emanzipatorischen Potentiale solidarischer Alternativen
Verfasst von admin am 4. November 2013 - 9:18
Wann: 
18. November 2013 - 19:00
was: 
Veranstaltung
wo: 
Raumstation Rödelheim
wer: 
DiskursForschungsgruppe SoLawi an der Uni Frankfurt, unterstützt durch NoTroika Rhein Main und das Café 2 Grad.
und die emanzipatorischen Potentiale solidarischer Alternativen

Beim 'Executive Round Table Agri Finance' im Rahmen der Euro FinanceWeek kann man sich für 800 € Eintritt u.a. anhören, wie ein stabiles Investitionsklima in afrikanischen Staaten herzustellen ist. Nahrungsmittelspekulation und Land-Grabbing sind Bestandteil und Ergebnis dessen und werden immer mehr zum großen Geschäft. Die Veranstaltung wirft einen Blick auf die Folgen industrieller, finanzmarktgetriebener Landwirtschaft im Kontext europäischer Agrarpolitik. Davon ausgehend wird Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) als Alternative diskutiert.

Verfasst von admin am 3. November 2013 - 1:10
Wann: 
16. November 2013 - 10:00
was: 
Festival
wo: 
SAALBAU GRIESHEIM
wer: 
ATIK YDG

Widerstand auf internationaler Ebene ist sehr bedeutsam. Besonders der im Sommer 2013 in der Türkei aufgebrochene Taksim/Gezipark-Aufstand, in dessen Verlauf acht Menschen getötet wurden, hat mit den Widerständen in anderen Teilen Europas viele Gemeinsamkeiten. So stellte sich eine Aktionsbrücke zwischen Blockupy/occupyBewegung und dem Taksim/Gezipark-Aufstand her. Diese Brücken und deren Ausbau werden Gegenstand des Kulturfestivals sein.

Verfasst von admin am 3. November 2013 - 1:06
Wann: 
22. November 2013 - 14:00
was: 
Lärmkundgebung
wo: 
Alte Oper, Frankfurt
wer: 
NoTroika

Wenn in der Alten Oper Mario Draghi und Wolfgang Schäuble ihre Sicht der Welt erklären (Ende 15.30h), erwarten wir sie draußen und machen auf angemessene Art und Weise mit kreativem Krach klar: "Tschüss! Wir sehen uns 2014 wieder, zur EZB-Eröffnung!"

Rallye gegen Ausgrenzung und Abschiebung, gegen Zurichtung und prekäre Beschäftigung, Demonstration
Verfasst von admin am 3. November 2013 - 1:04
Wann: 
20. November 2013 - 18:00
was: 
Rallye, Demonstration.
wo: 
FLUGHAFEN TERMINAL 1
wer: 
NoTroika
Rallye gegen Ausgrenzung und Abschiebung, gegen Zurichtung und prekäre Beschäftigung, Demonstration

Als größter deutscher Flughafen ist der Airport Rhein-Main nicht allein Tor zur Welt und damit Teil der globalen Ausbeutungsstruktur. In diesem zentralen Knotenpunkt des europäischen Krisen- und Abschieberegimes begegnen uns täglich rassistische Kontrollen und Internierung, Abschiebung und Ausgrenzung. Das Hauptverkehrskreuz der "Global City Frankfurt" ist ein mächtiger regionaler Zurichtungsfaktor, sein Lärmteppich überzieht das gesamte Umland und er funktioniert in kapitalistischer Logik mit einer Vielzahl prekärer Arbeitsbedingungen.

Auftakt der Euro Finance Week
Verfasst von admin am 3. November 2013 - 1:02
Wann: 
18. November 2013 - 8:00
was: 
Lärmende Begrüßung
wo: 
Congress Center, Messe Frankfurt
wer: 
NoTroika
Auftakt der Euro Finance Week

Die Lobby der Finanzwirtschaft stellt in dieser Woche erneut Weichen für ihre eigene Zukunft. Das Gemeinwohl hat damit nichts zu tun. Im Herzen des Krisenregimes wissen wir, was sich gehört und rufen dazu auf die Teilnehmenden der Euro Finance Week am Montagmorgen zu begrüßen. Bringt Banner, Plakate, Lärm und mehr Ideen mit - für einen "freundlichen" Willkommensgruß!

Short URL

Inhalt abgleichen
NoTroika Rhein-Main - powered by www.linksnavigator.de Drupal theme by Kiwi Themes.