NoTroika Rhein-Main - regionales Netzwerk gegen autoritäre Krisenpolitik

Verfasst von admin am 1. Januar 2012 - 1:00

Ursprünglich ist NoTroika entstanden aus dem wiedereinberufenen Georg-Büchner-Kreis (Bankenaktionstag 2010) nach dem europaweiten Aktionstag O15. Nach dem 15. Oktober.2011 gründete sich der Kreis dann neu als NoTroika. Ziel war und ist gemeinsam notwendige Interventionen gegen die Politik der Abwälzung der Krisenfolgen von oben nach unten zu diskutieren, vorzuschlagen und sich daran aktiv zu beteiligen. Konzentriert auf den Versuch, Protest und Widerstand gegen das Krisendiktat der von Deutschland dominierten Troika aus EZB, EU-Kommission und IWF auf die Straße zu bringen. Das Finanzzentrum Frankfurt/M mit seiner Konzentration an Institutionen des nationalen wie internationalen Kapitalismus steht dabei im Mittelpunkt.

Aus NoTroika entstand die Initiative, aus der dann 2012 Blockupy Frankfurt wurde mit der Mobilisierung für eine Blockade von EZB und Finanzzentrum in Frankfurt im Mai 2012.
NoTroika Rhein-Main versteht sich als spektrenübergreifendes Bündnis bzw. Netzwerk. NoTroika Rhein-Main ist dabei auch die regionale Bündnisstruktur für Blockupy Frankfurt. Hier können weitere regionale Gruppen hinzu kommen.

Kontakt:
www.notroika.org
netzwerk@notroika.org

Zentrale Seiten der Mobilisierung:

Blockupy Frankfurt/strong>,Widerstand im Herzen des Europäischen Krisenregimes (Days of Action May 31st and June 1st 2013)
Mehrsprachige zentrale Bündnis-homepage: http://blockupy-frankfurt.org/

NoTroika Rhein-Main, Netzwerk gegen autoritäre Krisenpolitik
Regionale Bündnis-homepage: http://www.notroika.org

17-19 M : BLOCCUPY FRANKFURT, information and materials to prepare for the occupation, blockade and protest in the European banking capital this May
http://17to19m.blogsport.eu/

Short URL

NoTroika Rhein-Main - powered by www.linksnavigator.de Drupal theme by Kiwi Themes.